Geschichten, die das Leben schreibt

  • Seit gestern wühle ich mich durch die Einstellungen der Google Search Engine durch.... spannendes Thema, vor allen Dingen
    wenn man davon so gut wie keinen Plan hat und "Fehler" angezeigt bekommt.
    Gerade wieder einen entdeckt und auch den vermutlichen Grund schnell gefunden...Halt schon wieder einloggen, einstellen, ausprobieren.

  • Frag mich nur bitte niemand wie ich auf die Wortschöpfung "mentale Disruption" kam, speziell auf Disruption,
    aber irgendwie kam mir das Wort aus dem Lateinischen bekannt vor - Langzeitgedächtnis?
    Liest man in der letzten Zeit ja auch öfters: Überschriften, die immer wieder auf diese bekannte Sprache hinweisen.


    Apropos Latein: De, ab, in, ex, sine, cum, was kann der arme Falo denn dafür, dass sein Gedächtnis mittlerweile so große Lücken aufweist,
    es ist ja auch schon eine ganze Weile her, dass er sich mit dem Ablativ beschäftigt hat? :Tröster:


    Aber vielleicht könnte er sich an den folgenden Satzanfang erinnern - man müsste ihn halt mal danach fragen:
    Gallia est omnis divisa in partes tres.... Das stammt nochmal von welchem Autor gleich? Titel?

    Ja, stimmt!
    pecunia non olet! sagte wer zu welchem Anlass? :hi:

  • Bin an diesem Wochenende, auch heute am Sonntag, damit beschäftigt in Ebay Deutschland die Preise neu zu kalkulieren und
    selbstredend auch zu erhöhen, was teilweise heftig ist.

    In Ebay USA kann ich die Preise nur schätzen und neu festlegen, da dort die Provisionsvielfalt schier grenzenlos ist.

    Ob ich heute noch dazu komme die Preise im Shoe Shine Shop zu korrigieren weiß ich nicht, da ich auch noch meine Bestellungen nach JAPAN mailen muss,
    denn sonst wird's eng oder falls die JAPANER nicht schnell genug ab TOKYO verschicken....

    Privat gab's gestern Abend auch noch ein clean up, wie die Generation XYZ das nennt, und hoffentlich etwas mehr Ruhe und damit Freizeit.


    Asì es la vida! :hi:

  • Aktuell "kämpfe" ich mit der Logistik; nicht geliefert oder nicht verschickt, falsch geliefert oder das Produkt unvorhersehbar überhaupt nicht mehr lieferbar ist.

    Oder überlange Lieferzeiten und Mindestbestellmengen bei Niedrigpreisprodukten.

    Ich hoffe, dass die Nachlieferungen aus Italien und Japan bis Anfang der kommenden Woche eintreffen, aber das Abenteuer geht weiter.

    So gut ich kann versuche ich einen Puffer einzubauen indem ich meinen Lagerbestand erhöhe, damit wenigstens ich sofort liefern kann.

  • Entweder sind alle in Urlaub oder es hat niemand mehr Lust zu arbeiten oder es gibt auf der Autobahn ein neues Speedlimit von 33 km/Tag.

    Verstehen, auch nicht nur annähernd, kann ich die Situation nicht, aber hoffentlich kann ich bald sagen:
    Es geschehen noch Zeichen und Wunder! :lazy:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!