Posts by urban

    Die neuen feststellbaren Schuhspanner aus Buchenholz.

    Sie empfehlen sich daher, dass sie die Schuhe nicht in der Länge weiten.

    Ob und wann sie in Europa lieferbar sein werden kann ich derzeit noch nicht sagen.

    Heute Abend habe ich mir den kleinen Flyer von Il Regalo Socks kurz angeschaut, und siehe da, eigentlich etwas Selbstverständliches gelesen.
    Nur nie gemacht! :Punish:
    INSIDE OUT - umgestülpt waschen, bei 30 Grad Celsius, max. 40 Grad; an und für sich logisch, die Hautschuppen...

    Und dann gibt es noch die Supermarktkäufer, die im Vorbeigehen Socken und Unterwäsche in den Korb werfen.
    Ob die einen Blick auf die Banderole des Dreier- oder Fünferpacks werfen?
    Ich glaub's ja weniger, und selbst wenn, dann können sie mit den Bezeichnern wie Polyamid, Elasthan, Viskose usw. eher wenig bis rein gar nichts anfangen.
    Aber, Hauptsache billig, oder preisgünstig - je nach Sprachverständnis.

    Wenn aber die Menschen sich mit ihren getragenen Sachen wohlfühlen, warum nicht?
    Ist halt nur die Frage der Neugier ob sich vielleicht noch was besseres findet und was wichtiger ist, das Auto oder .... :whistle:

    Lustig bis makaber finde ich die Private Labels, früher Hausmarken genannt:
    Da stürzen sich (nicht) nur die Fans drauf und zahlen Mondpreise für die gebotene Qualität,
    aber immerhin, das FAN-LOGO ist deutlich sichtbar.:diablo:

    Alleine das FAN-LOGO kostet soviel wie der Einkaufspreis

    Die Frage aller Fragen ist nun die:
    Warum interessieren sich die Leute nicht weiter für die Klamotten, die sie tragen und wohl oder übel auch bezahlen müssen;
    Ist es ihnen egal welchen Gegenwert sie für ihr Geld bekommen?
    Glauben sie wirklich, dass Outlet-Preise supergünstig sind?
    Vertrauen sie den ihnen bereits bekannten Markensachen blind, ohne Kritik wenn in manchen Strümpfen 20% oder 30% Kunstfasern beigemengt sind
    oder Anzüge teilweise komplett aus Kunstfasern bestehen (Kein Aprilscherz!)?

    Manche Artikel/Produkte/Sachen bekommt man gar nicht mehr hier in Saarlouis, Saarbrücken, Saarland = eigene Erfahrung als ich nach einer simplen Strickmütze gesucht hatte. Beispiele: Unterwäsche von Hanro, Zimmerli, Novila, Oscalito - stellvertretend für alles, was hochwertiger ist als "Baumwolle".

    Oder scheuen sie das Risiko im Ausland zu bestellen?
    Können sie etwa nicht rechnen?
    4400 Yen = 27,50 € plus Fracht, Zollpauschale und zzgl. 19% Mehrwertsteuer (EFUSt) für Kniestrümpfe aus 100% GIZA45
    oder $24 = 22,25 € für ein Paar feine Merinostrümpfe plus o.g. Nebenkosten
    oder 13.- € pro Paar aus 100 % Merinowolle NM 60/2

    25 € p.P. bei 70% Merinoanteil = 25/0,7 = 35.- € pro Paar umgerechnet

    Eine Frage, die ab und an gestellt wird:
    Wie am besten die Schuhcreme oder das Schuhwachs auftragen?

    Nach meinen Erfahrungen, oder besser: meine Vorliebe gilt dem Auftragstuch, bei BB leicht irritierend Polish Cloth genannt, und einem dünnen Pinsel
    für das Brogueing und die Übergänge der einzelnen Schaftteile.

    Polieren kann man die Schuhe leicht mit der flachen Hand

    Bei den Wettbewerben wird das Schuhwachs gerne mit den Fingern aufgetragen, damit das Wachs nach dem Auftrag schnell aushärtet - die Masse macht's!

    Wie sind Eure Erfahrungen? Was funktioniert am besten? Vor- und Nachteile der einzelnen Methoden?

    Inca, Islas Baleares, 1 de abril 2024 :

    Snr. Albaladejo Pujadas hat in einem Interview dem Mallorca Journal verraten, dass er die freien Handarbeitskapazitäten von Dinkelacker in Budapest übernehmen will.
    Man könnte glatt meinen: Das Imperium schlägt zurück.
    Die neue Schuh-Serie wird unter dem Namen José Albaladejo Zapatos Artesanales [JAZA] nach der Sommerpause exklusiv über 3 handverlesene Händler
    und die eigenen Flagship Stores vertrieben.
    Als Designer konnte Snr. Albaladejo Mr. Green aus Großbritannien verpflichten.
    Die endgültigen Preise stehen noch nicht fest, werden aber unter 1000 € liegen.

    :flag_of_truce: mantente atento! :flag_of_truce:

    Hier in Saarlouis spielt Qualität überhaupt keine Rolle, denn sie schauen nur auf das Preisschild, oder höchstens noch auf das Brand.

    In Foren und Blogs ist es mit dem Qualitätsbewusstsein auch nicht von weit her - dort reichen Begriffe wie Cashmere, Gentleman oder Markennamen aus.
    Dass es beim Garn noch auf das Spinnen des Fadens und Garnes ankommt und wie das Garn gestrickt wurde oder ob es Beimischungen von Kunstfasern aufweist,
    geschenkt solange der Preis stimmt. Ob erst die fertige Socke ins Farbfass geworfen wird oder, und das ist normalerweise so, bereits das Garn gefärbt ist:
    Solange die Socken billig genug sind... und überhaupt:
    Weder das Garn spielt eine Rolle noch die Verarbeitung - denn da beschweren sich Männer darüber, dass in Jacquard gestrickte Socken nicht blickdicht sind! :Tröster:

    Dann gibt es Verkaufsblogs, dort wo alles über den grünen Klee gelobt wird, was den Betreibern über den angeschlossenen Shop Geld einbringt.

    Es gibt heutzutage - so kommt es mir oft vor - nur noch zwei Hauptkategorien von Käufern und Käuferinnen:
    1. preisgünstig
    2. bereits bekanntes Brand

    P.S.
    Natürlich interessiert das die, die ihre Markensocken im Outlet kaufen und selbst wenn sie Krümmel aufweisen tragen und fotografieren, kein Jota.
    Die Fans der Private Label auch nicht, denn sie wissen ja schließlich nicht wer die Socken/Strümpfe strickt und das Hausmarkenlogo daran befestigt.
    Aber echte Strumpffans, ja, ich habe auch ein Faible für feine Strümpfe, schon.
    Teuer sind die Japansocken, wie sie wohl in Kürze von den Billigheimern genannt werden, sind sie auch nicht, aber viel feiner,
    sowohl beim Material als auch in der Verarbeitung!

    Der Grund warum ich dies schreibe ist ganz einfach die Leichtgläubigkeit der I-Net-Nutzer:
    Qualität interessiert nicht, davon haben sie keine Ahnung, wäre auch zu viel Arbeit bei all dem Stress, sich etwas mit Garnen zu beschäftigen,
    was für alle Stricksachen und Stoffe von Bedeutung ist, mit deren Verarbeitung - siehe Artikel Qualitätsmerkmale - oder/und Produktdesign.
    Da ist es für die allermeisten Stil- und Gentleman-Interessierten doch viel einfacher Hausmarken oder bereits bekannte Marken aus heimischen Gefilden,
    womöglich auch noch superbillig in Outletcentern, zu kaufen oder beim Shoppen einem Blog-/Foren-/Shophype zu folgen. :Tröster:


    Das Rätsel wer die Strümpfe und Socken von idé Homme und Il Regalo herstellt ist gelöst.

    Mi Hilfe des Übersetzers kann man die Geschichte (STORY) zu finden über das Menue rechts oben lesen.

    Viel Spaß dabei!

    P.S.
    Natürlich interessiert das die, die ihre Markensocken im Outlet kaufen und selbst wenn sie Krümmel aufweisen tragen und fotografieren, kein Jota.
    Die Fans der Private Label auch nicht, denn sie wissen ja schließlich nicht wer die Socken/Strümpfe strickt und das Hausmarkenlogo daran befestigt.
    Aber echte Strumpffans, ja, ich habe auch ein Faible für feine Strümpfe, schon.
    Teuer sind die Japansocken, wie sie wohl in Kürze von den Billigheimern genannt werden, sind sie auch nicht, aber viel feiner,
    sowohl beim Material als auch in der Verarbeitung!

    Der Grund warum ich dies schreibe ist ganz einfach die Leichtgläubigkeit der I-Net-Nutzer:
    Qualität interessiert nicht, davon haben sie keine Ahnung, wäre auch zu viel Arbeit bei all dem Stress, sich etwas mit Garnen zu beschäftigen,
    was für alle Stricksachen und Stoffe von Bedeutung ist, mit deren Verarbeitung - siehe Artikel Qualitätsmerkmale - oder/und Produktdesign.
    Da ist es für die allermeisten Stil- und Gentleman-Interessierten doch viel einfacher Hausmarken oder bereits bekannte Marken aus heimischen Gefilden,
    womöglich auch noch superbillig in Outletcentern, zu kaufen oder beim Shoppen einem Blog-/Foren-/Shophype zu folgen. :Tröster:

    Was mich wirklich frustriert ist, dass so viele Menschen in Foren nach preisgünstigen Angeboten ihnen bekannter Marken suchen.
    Der nächste Punkt, dass sie irgendwelchen Hypes aufsitzen wie 3-fold Forenschlipsen, die grundsätzlich keine sind,
    oder Schuhen oder .... und auf das nächste Sonderangebot warten.
    3. und letztens, dass es kaum noch abenteuerlustige Leute gibt, die auch mal etwas neues aus exotischen Ländern anprobieren wollen.

    Das finde ich :boredom:

    Es ist willkommen.

    Notizblock:
    Ich bin, besser: war, sehr neugierig - dann kann man das Notizblog nennen.
    Viele Infos habe ich aber im Kopf, meinem eigenen, die übrigen in meinen Sammlungen, blöd nur wenn der PC gewechselt wird oder ich die Info vergesse und hier wieder danach suchen muss, der Notizblog. :writer:

    Man kann das Thema dehnen und strecken...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!