Posts by Albo

    Ich hab ihn gesehen. Kann man aber jederzeit in der SWR-Mediathek anschauen. Sind ein paar interessante Beiträge in der Reihe dabei.

    Gefallen mir übrigens recht gut die Sandalen.

    Dieses Forum hat sicherlich Einfluß auf mein Einflußverhalten gehabt. Ich hätte wohl sonst nie DeFumo kennengelernt und mir dort Schuhe machen lassen. Trotzdem habe ich auch noch online oder manchmal was Gebrauchtes gekauft, nur haben sich die Marken nach denen ich schaue etwas geändert.

    Leider hat sich mittlerweile auch das Trageverhalten bei mir geändert. Durch Homeoffice und einen zweiten Job in einem Bikeshop habe ich kaum noch Gelegenheit, meine "schöneren" Sachen zu tragen. Da ich auch kaum was wegwerfe bin ich noch auf Jahre gut ausgestattet und habe gerade keinen Bedarf nach Neuem.

    Allerdings habe ich ziemlich abgenommen und muß endlich mal aussortieren was sich nicht enger anpassen läßt. Aber wie ich mich kenne hänge ich das auch nur in den Keller, man kann ja auch wieder zunehmen.

    Im 2.OG waren zumindest die Hemden, erwähnt hat es die Dame aber nicht.

    Aber es war außer der Mitarbeiterin, meiner Frau und mir auch sonst niemand anwesend.

    Wenn das jemand vorhat würde ich sicherheitshalber vorher anrufen oder schreiben.

    Ich möchte mal meine Erfahrungen mit den Fabrikverkäufen von Albini und Capobianco teilen.

    Nachdem ich in meinem Urlaub am Iseosee auch Bergamo besichtigen wollte war das eine gute Gelegenheit, auf dem Weg dorthin mal bei Albini vorbeizuschauen. Der Verkauf befindet sich nicht in der Fabrik, sondern ein bisschen versteckt auf der anderen Seite der Hauptstraße in der Via Partigiani. Man mußte sich über die Sprechanlage anmelden und dann warten, bis man reingelassen wurde. Das hat schon eineWeile gedauert, da anscheinend immer nur ein Kunde eingelassen wird. Als wir denn reindurften wurden wir gefragt, ob wir Stoffe oder Hemden sehen wollen. Da wir beides wollten führte uns die Dame erst mal zu den Hemden und schaute, was ich für eine Größe brauche. Nachdem das geklärt war zeigte sie mir die Auswahl. Die war leider nicht allzu groß, ich vermute mal so ca. 10 Stück. Gekostet haben sie knapp unter 100,- €, die Leinenhemden ein bisschen mehr. Leider war da nichts für mich dabei, darum sind wir zu den Stoffen gegangen. Dort war die Auswahl wirklich groß und meine Frau hat sich dann auch ein paar gekauft. Die Preise die ich gesehen habe waren dort zwischen 12,- und 36,- € der Meter, kann aber gut sein, daß auch noch teurere gibt. Meine Frau hat sich dann ein paar gekauft. Für jemand, der einen Schneider hat der die Hemden nähen kann vielleicht ganz interessant.

    Dann wollte ich noch zu Sonrisa im Nachbarort schauen. Leider habe ich da wohl die falsche Adresse gehabt. Dort war nur eine Halle in einm Industriegebiet und es hat nicht so ausgesehen als ob man dort einkaufen könnte.

    Nach einem anstrengenden und heißen Tag in Bergamo sind wir auf dem Rückweg zum Iseosee noch beim Outlet von Capobianco vorbeigefahren. Auch das liegt in einem Industriegebiet außerhalb von Zanica in der Nähe von Bergamo. Der Verkaufsraum ist ganz schön gestaltet man hat auch eine Große Auswahl. Die Preise liegen bei 30% - 50% vom UVP und außerdem gibt es noch einen Raum mit Waren der Vorsaison und mit leichten Fehlern die dann nochmal deutlich billiger sind. Gekauft habe ich dort allerdings nichts.

    Ich denke, wenn man in der Nähe ist lohnt es sich durchaus, mal bei dem einen oder anderen vorbeizuschauen, allerdings würde ich nicht extra einen größeren Umweg dafür machen. Aber die Gegend um den Iseosee ist wirklich mal einen Urlaub und Bergamo einen Besuch wert.

    Bei mir ist es eine Mischung aus mehreren Faktoren.
    Aber ich habe mir schon länger keine mehr gekauft. Nur zum Radfahren und für die Arbeit. So schnell werde ich auch keine mehr brauchen, weil ich durch Homeoffice und die Arbeit im Radgeschäft kaum noch Gelegenheit habe sie auszuführen.
    Aber ein Hinweis auf die Qualitätsmerkmale ist immer gut.

    Seit einiger Zeit suche ich ich schon nach einem Rahmenbauer, von dem ich mir einen Maßrahmen für mein nächstes Fahrrad löten lassen will.
    Es ist wirklich unglaublich, was man da an Handwerkskunst und Liebe zum Detail zu sehen bekommt.
    Stellvertretend für die vielen (Kunst-)Handwerker verlinke ich ich Mal die Seite von Arko Bici, den ich schon getroffen und von dem ich mir jetzt einen Rahmen auf Maß bestellt habe.


    https://www.arkobici.sk/


    Auf Facebook und Flickr gibt es noch vielmehr zu sehen


    Die Vorfreude ist groß.

    Auch wenn Du immer sagst, daß eine Bestellung in Japan kein Problem ist hab ich da trotzdem Bedenken.
    Schon das Übersetzen der Seiten hält mich davon ab.
    Trotzdem danke der Nachfrage.


    Warme Unterwäsche statt fetter Daunenmarkenjacke?


    Dadurch daß ich Wintersport betreibe bin ich schon ein Freund der Schichten, aber mit warmer Unterwäsche hab ich ein Problem. Wenn es nämlich bei Anstrengung zu warm wird ist es schwierig, diese Schicht anzupassen.Lieber hab ich da eine dünnere erste Schicht darüber ein bisschen Spielraum, um mich anpassen zu können.
    Mein Wolle/Seide-Unterhemd von Oscalito kann ich eigentlich nicht tragen, weil es mir immer zu warm ist.

    Wenn ich was kaufen will informiere ich mich eigentlich immer im Internet. Erstmal, um mir einen Überblick zu verschaffen was es überhaupt gibt und dann, wenn ich mir darüber im klaren bin was die neue Anschaffung leisten soll spezieller über die einzelnen Artikel. Natürlich lese ich da auch Testberichte, aber auch Erfahrungsberichte in Foren. Bestimmt falle ich da auch auf Aussagen rein, die vielleicht nicht ganz zutreffen, aber wenn es kein Totalausfall ist bin ich am Ende immer ganz zufrieden damit. So wie zuletzt mit meinem neuen Fahrradnavi. Da gab es auch eine längere Abwägungsphase bis ich mich für mein Garmin entschieden habe.

    In der kühleren Jahreszeit trage ich mittlerweile eher klassische Mode. Zwar keine Anzüge und Krawatten, aber keine Jeans oder T-Shirt oder Sweatshirts.
    Aber im Sommer gibt es für mich nur eines, nämlich kurze Hosen und Polo-Shirts.
    Ich arbeite zum Glück in keinem Bereich in dem ein bestimmter Kleidungsstil erwartet wird.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!