Posts by Biondo

    Diese Serie habe ich bis dato nicht ausprobiert, bin irgendwie seit 1-2 Jahren weg vom Hochglanz. :( Seidig-matt, eher dezent.

    Vielleicht probiere ich die HS bei Gelegenheit trotzdem mal aus. Die Ergebnisse sind ja tatsächlich überragend und überzeugen vollauf. :thumbup:

    Mir hat es nach Jahren der Suche der Wiener Leisten angetan, ich bin seit geraumer Zeit ein großer Freund der Arbeiten aus Europas schönster Hauptstadt. Insbesondere die Häuser Materna und Petkov haben mich bei Besuchen nachhaltig beeindruckt.

    Folglich habe ich auch eine Schwäche für holzgenagelte Schuhe, idealiter "geeiserlt", möchte darüber jedoch nicht die x-te Qualitätsdiskussion vom Zaun brechen. Daher zusammengefasst eine Antwort auf die Eingangsfrage: Ich wähle nach der Formensprache.

    In aller Kürze: Ja, leider scheint es so. Meine Holde steht zwar auf wasserglanzpolierte Schuhe, für den eigeninitiativen Schuhputz konnte sie aber auch die Lumière nicht dauerhaft motivieren, sodass wie immer alles durch meine Hände geht. Sehr schade.

    Kilger-Sohlenleder habe ich mal ausprobiert, haben mich leider nicht überzeugt. Damals kannte ich die Firma Martin aus Tuttlingen allerdings auch noch nicht... 😉

    Das ist ein toller Faden. Ich finde aber, dass du dich vor diesen professionellen Leistungen nicht verstecken musst, Urban.

    Kommt mir aktuell wieder einmal sehr kurz - "Urban forscht", deine Restaurationsprojekte mit Glätteisen, Masken etc.

    Jaja, brotlose Kunst und ehedem zeitintensiv, schon klar.

    Aber so generierst du die Aufmerksamkeit der Leser für BB19 - mit Phantasie und Akribie in der praktischen Anwendung und nicht über die x-te (misslungene) Photoshopbildcollage. ;)

    "Kuratiertes Forum" für wertige, d.h. "erlesene Kleidung". Letztendlich ist es die wohl vergebliche Suche nach dem Zauberwort, zumal dein Ansatz ja eher Nischen bzw. bespielt oder sich an zumindest an einen wenn auch rudimentär erleuchteten Personenkreis richtet.

    Ich würde auf die von dir völlig korrekt zitierten gängigen Stammlerworthülsen gänzlich verzichten.

    Vielleicht solltest du dem Forum einen Kurzessay voranstellen, wenig moralinsauer und gegen den I-Gent-Mainstream polemisierend. Einfach kurz erklären, dass der Forumstitel auf eine Buchpublikation rekurriert und diese deine Seiten als diskursives Angebot zu verstehen sind, welches keinesfalls den Anspruch auf Deutungshoheit erhebt. Könnte vielleicht die eine oder andere Schreibblockade bei den stillen Mitlesern lösen. ;)

    Ferner rate ich dazu, dass du Themen entsprechend deiner Kernkompetenzen bzw. deines Profils setzt, also vorrangig Schuhe (Lederwaren), ihre Herstellung und ihre Pflege. Hier bist du anerkannte Koryphäe. Alles andere ist eher Füllmaterial und wird u.U. eher en passant gelesen - vergebene Liebesmüh.

    Der Gesamtkomplex Schuhe erscheint mir eher publikumswirksam.

    Urban, das sind doch die Schuhe, die damals, als du mit Boot Black an den Start gegangen bist, "in der Maske" waren und dann behutsam wieder eingepflegt wurden, oder?


    Ich bin ehrlich gesagt schockiert. Was ist den Schuhen denn in den letzten Jahren wiederfahren? Schuhputzmüdigkeit? Lederbruch künstlich/absichtlich herbeigeführt?

    Vielen Dank für die ausführliche Dokumentation, Urban. Hätte ich "Navy" nicht bereits in Form der Artist Palette, dann... .
    Ich verwende diese Farbe bisweilen übrigens auf schwarzem Schuhwerk.


    Sind die blauen Chiappini-Oxfords mittlerweile eigentlich tragbar für dich? Sofern ich mich richtig erinnere, passten diese aus bestimmten Gründen nicht ideal.
    Wie sehen eigentlich vom Handwerker (also den Schuhmachern aus Monte) neu besohlte/"reparierte" Schuhe aus?
    Interessieren würde mich auch eine Bilderserie einiger von den Handwerkern "aufgepeppte" Schuhe. Gibt es diesbzgl. Erfahrungen?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!