Shoppen in Ebay - wie macht man das am besten?

  • Einkaufen in Ebay - ist doch ganz einfach! :loud laugher:

    Click, buy & pay! Supersimpel! Super easy!


    Das kann jedes Kind, so einfach ist das!

    WENN es denn nur mal so einfach wär'!
    Das fängt schon mit der Adresse an: Der Kunde heißt nicht "ho" sondern hat einen viel längeren Familiennamen, er wohnt in der X-straße 55.
    Adressen erfasse ich zuerst via Word in einer Musteradresse, um Groß- und Kleinschreibung, Geschäftsadressen, Wohngebiete, Stadtteile usw. in anderen Ländern aufzudröseln.

    Manchmal ein spannendes, aber auch zeitraubendes Thema.
    Meine lustigste Adresse weist den Zusatz auf: "If not at home please leave in porch" :smile:

    Hausnummer und Apartmentnummer sollten deutlich sichtbar sein.

    In Deutschland auch die postalisch korrekte Gemeinde statt dem Ortsteil...
    Mehrere Artikel zu kaufen und die Versandkosten zusammen zu erfassen - auch diese Funktion gibt es in Ebay.

    Alle Angebote in ebay.com sind grundsätzlich umsatzsteuerpflichtig, ganz gleich ob die Destination in Neuseeland, Australien, Großbritannien, US-Bundesstatten
    oder in Europa liegt:
    Die Mehrwertsteuer bzw. Einfuhrumsatzsteuer wird fällig.

    Ein Punkt, den ich nie verstehen werde, ist der, was so schwer daran sein soll zu kapieren, dass dort Gebühren verlangt werden.

    Leicht auszurechnen, dass die auf den eigentlichen Kaufpreis draufgeschlagen werden müssen => der Kaufpreis ist höher.
    Es sollte doch kein Problem sein wenn der Name des Verkäufers bzw. seiner Firma bekannt ist, den Shop zu finden via copy&past & search?


    Ich war mal ein begeisterter Fan einer kanadischen Firma, die Daunenjacken herstellt, die zuhauf in ebay.com angeboten wurden.
    Meistens Fakes, mal OK von der Ausführung her, aber die Konfektionsgrößen?
    Einmal bin ich darauf herein gefallen - vergiss es!
    Wie es aktuell darum bestellt ist - die Saison startet ja demnächst wieder - kann ich mangels Interesse nicht schreiben.
    Damals gab es nur ein oder höchstens zwei Anbieter von denen man risikolos kaufen konnte. Ansonsten gab es ja kanadische Vertragshändler mit recht guten Preisen im Vergleich zu Europa.


    Bekleidung und Schuhe aus Ebay in Italien:
    Ein interessantes Thema.... darüber morgen mehr.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!