Kuriositäten aus der Welt der Schuhe und deren Pflege

  • Welches bekannte Produkt wird vom Hersteller wie folgt beschrieben:
    "Reiniger und Pflegemittel mit einer Formel auf Wasserbasis, die Bienenwachs, Wollfett und Öl enthält."

    Für die Lösung dieser Frage gibt's leider nur 1 Tiegel La Lumière Creme frei Haus.

  • Oui monsieur, c'est correcte! :sad:


    Jetzt muss ich mir doch tatsächlich eine neue Frage einfallen lassen, um die Spannung zu halten.

    Da ich ja erst kürzlich die Lumière bei dir bestellt habe, möchte ich meinen Gewinn einem Mitforisten stiften.

    Ich denke hierbei an Der Hanseat, im Sinne eines kleinen symbolischen Friedensangebots nach unserer kleinen Schienbeintreterei neulich.


    Also, Der Hanseat , wie sieht's aus?

    Farbwunsch hinterlegen und die Lumière kennenlernen!

  • Da ich ja erst kürzlich die Lumière bei dir bestellt habe, möchte ich meinen Gewinn einem Mitforisten stiften.

    Ich denke hierbei an Der Hanseat, im Sinne eines kleinen symbolischen Friedensangebots nach unserer kleinen Schienbeintreterei neulich.


    Also, Der Hanseat , wie sieht's aus?

    Farbwunsch hinterlegen und die Lumière kennenlernen!

    Und wenn er nicht möchte bzw. nicht reagiert - mangels Alternative Camel Brown für meine Cordiloafer... :loud laugher:

  • Für die Absatzantwort hatte ich ein paar Sekunden hin und her überlegt und mir dann gedacht: "Sehr riskant! Da kann ich immer noch etwas ausloben."
    Die Frage ist ja schließlich einfach zu beantworten.
    Andererseits:

    Wenn man sich so anschaut wie selbst bekannte Schuhmarken die Absätze nicht so hinbekommen wie sie sein sollten....


    Sag' ich mal: 1 Tiegel Schuhcreme La Lumière oder SHOE CREAM

  • DAS PARADOX


    In Herbst, Winter und Frühjahr imprägnieren die Damen und Herren ihre Schuhe auf's Allerbeste, damit auch ja kein Tropfen Regen auf das Leder kommt
    und es schon gar nicht nass wird - zu groß ist die Angst nasse Füße zu bekommen.

    RICHTIG?

    Mit Schuh-Imprägnierspray werden auch die Lederjacken eingesprüht, sie könnten ja nass werden...

    Auch RICHTIG?

    Das ist das erste Paradox:
    Der Regen ist sauer = saurer Regen, und er hat einen ph Wert, wissenschaftlich über Jahre hinweg überprüft, von 4.5.

    Das ist der Idealwert für Leder, das mit einem ph wert von 4.5 bis 6.0 aus der Gerberei kommt.

    Ergo ist ein Regenschauer die beste und billigste Art seine Ledersachen zu pflegen indem sie, er und es es wieder in den sauren Bereich bringen
    nachdem der Schweiß am Kragen, den Ärmelenden, den Gürtel, den Füßen das Leder in den basischen Bereich und auch weit darüber,
    bei Taschengriffen die bereits deutlich sichtbare dunkle Verfärbung - NEIN, das ist KEINE PATINA, sondern ein Indikator für krankes Leder -
    sondern führt zum Lederbruch!

    REGEN und Wasser allgemein schaden dem Leder nicht sondern tun ihm sehr gut!
    Neben der Absenkung des ph Werts ist es für viele Ledersachen LEIDER die einzige Möglichkeit sich Feuchtigkeit zu verschaffen!

    - Auf die Unsitte den Leuten Imprägniersprays, gemeint sind wasserabweisende Sprays, brauche ich gar nicht erst einzugehen -


    Im Herbst fangen die Leute an über die Schuhpflege nachzudenken, nicht nur wegen dem bedrohlichen Regen, werden die Schuhe
    mit frischer Farbe versorgt, der Sohlenschnitt, Absatz und die Sohle selbst gut eingecremt:

    Man will ja schließlich optisch was daher machen, und Schuhe sind bekanntlich eine gute Business Card.

    Die schöne Farbe der Schuhe.

    Das ist PARADOX NUMMER 2, denn das Leder selbst braucht Pflege - jede Frau weiß, dass vor dem Auftragen der bunten Farben des Make-Ups

    eine (pflegende) Hautcreme, abgestimmt auf ihren Hauttyp erforderlich ist, um die Haut mit Nährstoffen zu versorgen und Falten vorzubeugen.

    Das wissen die Damen!

    Da machen sie sich auch die Hände schmutzig.... muss ich noch mehr schreiben?

    Aber die Ledertasche, alle Stellen, die berührt werden zu pflegen, da Leder eine gegerbte Haut ist, die große Geldbörse, Gürtel, Lederjacken
    und final auch vielleicht die Schuhe und Stiefel für den nassen Herbst?

    Das tun übrigens auch die Männer nicht obwohl sie via Smartphone immer und überall online sind und sich über alles, auch über die Schuhpflege,
    akribisch genau informieren.


    Strümpfe werden aus hygienischen Gründen - so sagt es die Werbung allenthalben - sauber & rein gewaschen, zur Not sogar mit 60 und mehr Grad.
    Nach dem Trocknen werden die hygienisch reinen Socken angezogen und kurz danach in die 2 Schuhe hinein gesteckt.
    Die hat man leider vergessen sauber zu machen, sie strotzen vor eingetrocknetem Schweiß, Sockenflusen und Straßenstaub in den Ritzen
    entlang des Futters.

    Ist das nicht PARADOX? Dann wäre es wohl die Nummer 3.


    Im Urlaub benutzt die ganze Familie Sonnenschutzcreme, damit sie keinen Sonnenbrand bekommt und die Haut nicht austrocknet,
    nicht knallrot und spröde wird und man sie abziehen kann.
    Dass die gerbten Häute, die sie sich für teures Geld angeschafft haben, auch Durst hat und genährt werden will, damit sie nicht... schnell rot wird die nicht,

    aber sehr bleich, die Sonne macht's, und brechen kann sie auch.
    Just deshalb lechzt sie so begierig nach dem Hals-, Hand- und Fußschweiß und saugt jedes Mikrotröpfchen auf,
    solange bis der ph Wert, ja, klingt sehr theoretisch, ich weiß, weit über die Zehn hinausgeschossen ist, UND DANN wird auch sie rot, und wie!
    Nur dann ist es meist zu spät!
    -> https://www.lederzentrum.de/wiki/index.php/PH-Wert


    Die Unwissenden deklarieren Bequemlichkeit ihre Ledersachen wie Schuhe, Gürtel, Taschen, Jacken nicht zu nähren,
    allein über dieses Verb haben sich schon Banausen aufgeregt, mit der begehrten PATINA schön zu reden.

    Das ist PARADOX, oder?
    Es wäre die Nummer 4, aber nur wenn niemand die Leder-PATINA anzweifelt.


    Es ist kurz nach 12:00 Uhr, und ich habe jetzt Hunger, Durst auch! PARADOX? :beach:

  • Beim Stöbern auf den Seiten der PITTI UOMO stieß ich auf ATTIRE CARE, UK, einen "neuen" Hersteller von Schuh- und sonstigen Reinigungsmitteln:


    Kommt es auf das Label (Etikett), the industrial design (Produktdesign), the brand,
    the manufacturer incl. contents oder einfach nur auf die Story an?


    P.S.
    Meine eigene Meinung differenziert nach Altersgruppen.

  • ALLES IST RELATIV!

    Viele Männer, bei den Damen spielt es etwas weniger eine große Rolle, waren noch nie bei einem Maßschuhmacher, um sich beraten zu lassen
    oder im versierten Schuhfachhandel geschweige denn haben sie sich mit Schuhen, Konstruktion und Ausführungen oder Material intensiv beschäftigt.
    Fehlt dafür die Zeit, die Muße, die Einsicht oder was sonst?

    Sie kaufen stattdessen via TRY & ERROR in Onlineshops oder lassen sich vom Verkaufspersonal Schuhe passend für ihre beiden Füße empfehlen.
    Mit Shoe Brands + Schuhmarken, mit rahmengenähten + Goodyear, mit Kalbsleder + Cordovan, mit Oxfords + Derbys, mit Eintragen + Blasen,
    kennen sie sich dagegen sehr gut aus!

    Sobald sie einen Schuh, der am rechten Fuß, dem Anprobierfuß, schmerzfrei zu tragen, ggf. erst nach ein paar Wochen, gefunden haben
    behaupten sie, diese 2 Schuhe würden passen und schicken sie nicht zurück an den Onlineshop.

    Ob dieses Schuhpaar, die 2 Schuhe, tatsächlich und nach Beurteilung eines Fachmanns oder -frau, konstruktiv ohne Beanstandungen gefertigt wurden,

    sauber = nach den Regeln des Schuhmacherhandwerks gefertigt und vor allen Dingen zu ihren 2 Füßen, Mann bedenke auch den linken,
    optimal harmonieren und auch die sonstigen individuellen Anforderungen erfüllen - DAS können, oder wollen, sie mangels Fach- oder Erfahrungskenntnissen
    gar nicht beurteilen.


    Ist das nicht PARADOX, dass sie nicht die optimalen Schuhe für ihre BEIDEN Füße haben möchten obwohl sie tausende von €uro investieren?
    Sie geben sich mit relativ befriedigend sitzenden Schuhen zufrieden solange sie GOODYEAR WELTED sind, meistens, seltener rahmengenäht(!),
    zum günstigen Preis zu bekommen sind und die SCHUHMARKE die gewünschte ist - ist das RATIONAL? :Ja!:



  • Die Welt der Schuhaficionados ist PARADOX!

    Vielleicht zeige ich später noch auf wie paradox die Aficionados in Sachen Schuhpflege verhalten und andere PARADOXE,
    die Schuhwelt ist auf jeden Fall voll davon!
    MERKE:
    Schuhe und alles was damit zu tun hat ist eine vollkommen irrationale Welt, die von Lug & Trug durchsetzt ist,
    und allein die WERBUNG bestimmt, was gut ist: Brand, Machart, Material, was begehrenswert: Goodyear, Made in UK etc.,
    und vor allen Dingen durch Leute gemacht wird, die bei SCHUHEN weniger aber in Sprüchen extrem versiert sind....


    Die Käufer erwarten daher erstklassig designte Seiten, picturesque & colourful, von Schuhmachern.

    Ich verstehe das. Wenn es zu viel ist, sich etwas mit dem Thema zu beschäftigen und man lieber bunte Fotos + Videos guckt, fällt ja auch viel einfacher, strengt nicht an!
    EIN PARADOX!

    Ich traue mich gar nicht mitzuzählen, ich schreibe mal lieber: deren Anzahl ist nicht unerheblich...

  • Musste hier zweimal hinsehen - ich dachte zunächst, den Herrn aus dem Shoepassion-Werbefernsehen zu kennen. 😅


    Beim Stöbern auf den Seiten der PITTI UOMO stieß ich auf ATTIRE CARE, UK, einen "neuen" Hersteller von Schuh- und sonstigen Reinigungsmitteln:


    Kommt es auf das Label (Etikett), the industrial design (Produktdesign), the brand,
    the manufacturer incl. contents oder einfach nur auf die Story an?


    P.S.
    Meine eigene Meinung differenziert nach Altersgruppen.

  • Dieser Channel hat schon seit einem Jahr keinen neuen Clip mehr veröffentlicht - vielleicht ist einer ihrer Experten ins EU-Ausland migriert
    und versucht nun auf der Insel sein Glück?


    Bei der Gelegenheit habe ich Google gefragt was seine Lieferanten unter "rahmengenäht", "Blake" und "Macharten2 verstehen.

    Sehr aufschlussreich, die Antworten:
    Wer schreibt bei wem ab? Was davon stimmt, und was nicht? Wer kennt sich aus...?

  • Heute fällt mir leider kein Kalauer ein, ich bin einfach zu müde; zuerst stürzte der DHL-Server ab, dann flog die Elster auf und davon.

    Die letzte Bestellung arbeite ich morgenfrüh ab und hoffe darauf, dass die Elster wieder hungrig sein wird..... es war heute einfach zu viel los. :pardon:

  • Bei der Hitze kann ich nur den Rat geben, nach dem Abbürsten und ggf. Reinigung, eine Lage Feuchtigkeitslotion = Moisturizer
    oder die Delicate Cream auf die Schuhe aufzutragen.

    Wie viel?
    Das merkt man daran wie stark das Leder sie/ihn aufsaugt - bei starkem Durst schneller reiben - deswegen ist das Auftragen mit blanken Fingern UNSINN,
    da dabei die gesamte am Zeigefinger hängende Masse auf einen Punkt geklatscht wird = zu hohe Konzentration!
    Mit einem Tuch kann man Cremes und Lotionen leicht verziehen, um eine gleichmäßige Sättigung resp. Verteilung zu erzielen.

    Dem Leder nach dem ersten dünnen Auftrag ein paar Stunden Zeit geben, um es selbst zu verteilen.

    Ein Auftrag von Moisturizer bzw. Delicate reicht bei regelmäßiger Schuhpflege und längeren Abständen von 4 bis 6 Wochen eigentlich aus.

    Je nachdem wie oft die Schuhe getragen wurden und wie viel Schweiß im Futter vermutet steckt dann ggf. auch das vorher reinigen
    mit einem Foam oder Shampoo mit nur leicht vorher angefeuchtetem Schwamm oder Tuch.


    Diese Pflege wird sich langfristig auszahlen - adhoc bzw. kurze Dauer sieht man weniger den Unterschied - man bemerkt aber
    ohne vorherige Feuchtigkeitspflege, dass sich die Schuhcreme nicht zu leicht und gleichmäßig wie bei ausreichend gesättigtem Leder auftragen lässt:
    Mit Moisturizer geht's viel leichter und noch ein ganz wichtiger Punkt:
    Die Farbauffrischung wird durch seinen Auftrag NICHT geschmälert, hängt aber auch von der Konsistenz des Moisturizers ab!

  • Mein letzter Beitrag ist vielleicht etwas unglücklich formuliert: :sorry:


    Vor dem Tragen, vor dem ersten Gebrauch, sollten die Schuhe, Taschen, Gürtel... genährt werden,
    damit das Leder gerade nicht den Schweiß und das Hautfett zwecks Nährung = Feuchtigkeitssättigung begierig aufsaugt,

    denn:

    LEDERPFLEGE ist praeventiv!*1

    Dunkel verfärbte Taschengriffe, verkratzte Ledertaschen, raue Gürtel, zerschlissenes Futterleder... das ist ganz leicht zu verhindern!


    *1: Ich :writer: das präventiv absichtlich falsch, damit es sich vielleicht besser einprägt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!