Kuriositäten aus der Welt der Schuhe und deren Pflege

  • Besondere Schuhformen sind oder haben spezielle Macharten oder Ausführungen:

    • Sneaker
    • Bootsschuhe - weiße Kautschuk- oder Gummisohle, meist mit wasserunempfindlichen oder abweisenden Oberleder
    • Mokassins - besondere Machart bei der der Schuh in einer Wanne des Schaftleders gebettet wird.
    • Loafer - Schlüpfschuhe: Alle (Halb-) Schuhe ohne Schnürung, auch Side-Elastics zählen dazu
    • Sandalen - speziell die geschlossenen mit einem Blatt (Vorderteil) aus Flechtleder
    • Haferlschuhe
    • Car-driver-shoes, erfunden von Snr. Miserocchi, Domodossola,
    • Trensen-Loafer, nicht erfunden von Prada sondern von Silvano Lattanzi
    • usw.
  • Viele Rätsel, die bei rationaler Betrachtung entstehen, wie der Schuh-/Sneakerskauf, lassen sich sehr leicht lösen wenn man sich die Ratgeberseiten anschaut
    wie Highsnobiety oder Mr. P..
    Dort bekommt der Betrachter gezeigt welche Sneakers die besten sind = welche er unbedingt kaufen muss, um.., ja warum?

    Darüber mache ich mir garantiert keine Gedanken. Es ist halt so! :Good!:


    Gegen diese wirklich professionell gestylten Layouts hat eine Seite, die man lesen sollte, um den Content zu verstehen, keine Chance.

    Das ist halt so! :read:

  • Wenn jemand den Farbton seiner Schuhe wechseln möchte wie von Mahogany auf Prune,
    dann sollte er, zumal wenn er schon vorher verschiedene Cremefarben verwendet hat, seine Schuhe waschen,
    um die meisten der im Leder befindlichen Farbpigmente, das Farbpulver, auszuspülen.

    Nach dem Trocknen auf gut sitzenden Schuhspannern etwas Moisturizer auftragen:
    2 X, 3 X aber immer hauchdünn und abhängig davon wie stark das Oberleder saugt,
    die "neue" Schuhcreme(-farbe) auftragen = eine neue Farbbasis schaffen.

    Immer nur neue Farbe(n) via Creme auftragen ergibt einen undefinierbaren und vor allen Dingen nicht reproduzierbaren Farbton,
    der sich von Eincremen zu Eincremen (weiter) verändert.

  • Surft man so im Internet rum wie Schuhe auf Hochglanz poliert werden "damit sie auch schön glänzen",
    und dafür wird fast schon zwingend zur sogenannten Wasserglanzpolitur geraten.
    Natürlich zur PUREN LEHRE:
    Man nehme Wasser, am besten destilliertes, einen Wasserspender, ein sauberes Baumwolltuch und etwas Schuhwachs mit viel Lösungsmittel drin.
    Die absoluten PURISTEN tragen das Wachs sogar mit den blanken Fingern auf + schwören drauf - sie haben ja auch bloß 20 Minuten Zeit,
    um die Spitze auf Hochglanz zu polieren.
    Da mag das ja, also unter Wettbewerbsbedingungen, ja noch ganz in Ordnung sein.

    Aber für den Hausgebrauch?

    Das geht viel schneller und einfacher WENN MANN sich NICHT an die Wasserglanzpoliturpuristenregeln hält sondern etwas abweicht.

    Im Ergebnis zählt ja nur, dass die eigenen Schuhe gut ausschauen und dass die schöne Glanzschicht nicht nach wenigen Schritten zerbröselt.


    Wie das geht verrät Dir ganz bestimmt dein Schuhpflege-Händler - frag ihn einfach mal danach. :Good!:

    Wenn der es nicht weiß, dann die Schuhgurus aus dem Netz wie man Schuhe rundum zum Glänzen bringt - ich mache ja mittlerweile
    nur noch normale Schuhpflege mit leichtem, seidenartigen Glanz und müsste meine grauen Zellen schon stark animieren,
    um zu beschreiben wie man Tiefenglanz beispielsweise auf Scotchgrainschuhen herstellt.

  • Fast vergessen.
    Schuhe, Lederjacken, Ledertaschen:
    Glänzende Schuhe = reflektierte Sonnenstrahlen - ergo ein guter Schutz gegen das Ausbleichen durch UV-Strahlen

    +
    Schuhcreme angereichert mit feinen Farbpigmenten (-pulver) zum Wiederauffrischen der Lederfarbe.


    Zum Schutz des Leders gegen feuchte Hände (Schweiß) = Vermeidung von PATINA an Henkeln und Griffen und dort, wo Frau und Mann
    noch sonst wie mit den Händen...:
    Eine Feuchtigkeitslotion bzw. Moisturizer ist angesagt, damit das Leder gerade nicht den Schweiß begierig aufsaugt, weil es sonst keine Feuchtigkeit bekommt.

    Rauleder + Nubuk-Schuhe, -taschen und Lederjacken:
    SUEDE RICH MOISTURE - ich kenne kein anderes Pflegemittel für Wildleder und Velours, das die Originalfarbe regeneriert.
    Da absolut konkurrenzlos gestatte ich mir die Nennung des konkreten Produktnamens

    Lederpflege ist PRÄVENTIV, Schuhpflege übrigens auch. :flag_of_truce:  

  • Wer könnte wohl mit der Beschreibung gemeint sein?

              For over XXX years, company's name have handcrafted some of the world’s finest shoes.
    Cut from soft and supple leathers, and borne out of their
    XX atelier,
    they epitomise classic English shoemaking.

  • Diese Aussage bezieht sich auf Goodyear Welted Schuhe, wohl der gehobenen Preisklasse und sie stehen mittlerweile anscheinend wirklich für
    "classic English shoemaking".

    So arg viele "English bespoke boot makers" gibt es ja bekanntlich nicht mehr wenn man "the outworkers" außen vor lässt.

  • SCHUH- und LEDERPFLEGE ist präventiv!

    DAS gilt auch für Sneaker:
    Vor dem ersten Tragen diese imprägnieren mindestens mit der Feuchtigkeitslotion = Moisturizer MOIST LOTION,
    auch innen drin, und eincremen.

    PROTECTION CREAM oder PROTECT SPRAY wären der krönende Abschluss.


    SNEAKERLEDER ist deckgefärbtes oder beschichtetes Leder und bedarf einer speziellen Pflege und Schutz,
    damit die Oberfläche nicht kratzanfällig ist oder gar mit der Zeit rissig wird.
    Die Gummi- oder Kautschuksohlen können aushärten = der enthaltene Weichmacher sich verflüchtigen:
    Also pflegen (Protection Cream).
    Das Futter sofern aus Leder kann austrocknen und an der Ferse zerrieben werden - es, das Lederfutter, hat garantiert keine Einwände gegen
    seine Pflege mit einem Moisturizer.


    Grundsätzlich können alle Pflegeprodukte für Sneaker AUCH für normale Glatt-Lederschuhe verwendet werden - ansonsten Suede-/Nubukpflege-Mittel...

    Es ist weit mehr Aufwand entstandene Kratzer zu kaschieren/weg zu machen als ihnen mit etwas Pflege vorzubeugen!

  • Ein weniger bekannter Hersteller splittet sein Angebot derzeit auf, um es zu spreizen und auch Schuhpflegeökos bedienen zu können
    so in etwa nach dem Motto "da ist keine Chemie drin", alles ist Bio, natürlich gewachsen, nachhaltig, vegan, biologisch, grün etc..

    Tierische Öle werden zukünftig durch Öle von Nüssen, bekannt aus dem Feinkost- oder Kosmetikladen, ersetzt und
    mit Wasser zur bekannten Melange emulgiert auf die so viele Aficionados schwören, teuer bezahlen und unsägliche Mythen herum ranken lassen.

    Was ich wohl anspreche? Hast Du etwa einen konkreten Verdacht? Nein, ich führe das Produkt nicht, falls Du das gemeint hast.
    Ich geb' Dir aber einen Hinweis: Das größere Gebinde kostet nur die Hälfte von dem kleinen für die Brandbabbler.


    Tierisches Fett wie es beim Smearen des Shell Cordovan in der Gerberei benutzt wird, hatten sie allerdings noch nie in ihrer Cordovancreme:
    Zumindest da bleibt alles beim Alten.
    Die Biologischen Schuhreiniger - damit gibt es wohl sehr wenige Kundenerfahrungen... SIC!

    Die kannst Du aber schütteln so oft du willst, da vermischt sich nix! Anscheinend emulgatoren- und damit tatsächlich chemiefrei.


    Da bleibe ich dann doch lieber bei meinen JAPANERN, da ist CHEMIE drin, steht extra drauf: KEEP OUT OF REACH OF CHILDREN! = Nix für Kinder!
    und alles funzt bestens und exakt so wie versprochen! :loud laugher:

  • Schuh- und Lederpflege ist ein sehr spannendes Thema wenn beispielsweise an sich schwarzes Leder auf einmal Kupfertöne aufweist,
    die sich niemand auf Anhieb und einwandfrei erklären kann.
    Oder wenn Produkte aus der wundersamen Welt der Physik in Videos gezeigt werden, deren Wirkung phänomenal sein soll und
    auch mit geschickten Kameraschwenks so weit gezeigt wird - interessant aber ist + bleibt, was die Kamera und das Video
    zum Schluss nicht zeigen.

    Aber 0.25 X Standardspeed lassen es erkennen: Von wegen proper & clean... da war ja das PRIL meiner OMA besser! :I want it!:


    P.S.
    Den Trick mache ich heute noch (Singlehaushalt): Ein Tropfen Pril, OMA education :Good!: , + heißes Wasser in die Tasse - ein paar Minuten stehen lassen -> tiefenrein sauber !

  • Aktuell läuft in INSTAGRAM eine Werbekampagne für eine Cordovan Cream aus JAPAN:
    Ehrlich gesagt war ich auch sehr verwundert darüber welchen Glanz Gaku Sato damit auf Shell Cordovan zaubert,
    und genau deshalb habe ich mir die Zusammensetzung einmal näher angeschaut:
    Sie enthält SILIKON!
    Noch Fragen? :morning2:


  • Das größte Paradoxon ist, wie diese Lederjacke zeigt, dass
    in Herbst + Winter + Frühjahr Leder mehr oder weniger intensiv gepflegt wird,
    im Sommer wenn es regelmäßig großen Schaden nimmt, aber so gut wie nicht!

    Die Sonne hat die Farbe ausgebleicht, die Ärmelenden und die Krageninnenseite sind durch Schweiß und Hautfett
    dunkel verfärbt, das Leder ausgetrocknet.

    Dasselbe bei Schuhen:
    Die Ledersohlen werden trocken und hart und können brechen.
    Das Lederfutter verhärtet durch die Schweißkristalle und wird an der Ferse zerrieben.
    Das Oberleder droht auszubleichen, wird trocken und die Gehfalten ....

    Im Winter, sofern wir einen haben, können Schuhe außen nur nass werden, der Regen ist sauer,
    hat den idealen ph-Wert für Leder von 4.5 wie Langzeitmessungen ergeben haben,
    und selbst Raulederjacken nehmen keinen Schaden außer, dass die Fasern verkleben, was mit einer Kautschukbürste binnen ein oder zwei Minuten behoben ist.

    Woher kommt das Paradoxon, dass die Leute den Regen fürchten und vorbeugend pflegen,
    aber die Schäden verursacht von der Sonne erst bemerken wenn es schon fast zu spät ist?

  • Im Sommer erfreuen sich Loafer ohne Futter größter Beliebtheit; es gibt sie teilweise sehr günstig als Raulederloafer in den Onlineshops,

    andere Anbieter verlangen dagegen weit höhere Preise für einen gleichen, sehr ähnlichen Schuh.


    Kann der Käufer dem Schuh, den er in den Händen hält ansehen, ob es sich um hochwertiges Rauleder oder Nubuk
    oder
    um günstigeres Velours/Velourleder handelt?


    Was erklärt ein bündig abschließender Absatz = ein Absatz, der kaum über den Schuhschaft darüber auskragt,

    dem interessierten Käufer?


    Was sagt ein sehr weicher Schuhschaft, der sich vorne komplett "zusammendrücken" lässt über die Qualität des Loafers aus?


    Wer alle 3 Fragen richtig oder beinahe richtig beantworten kann,
    der erhält als Prämie 1 Tiegel Artist Palette No 1, Farbe nach Wahl, frei Haus.
    :flag_of_truce:

  • Warum weisen die Schuhe der Japaner einen recht hohen, auf jeden Fall höheren Absatz als in Deutschland, Frankreich..., auf
    und
    warum ist das so bzw. warum machen das Schuhmacher und teilweise auch Schuhhersteller für Japaner so?


    Wer beide Fragen richtig oder beinahe richtig beantworten kann,

    der erhält als Prämie 1 Tiegel Artist Palette No 1, Farbe nach Wahl, frei Haus.
    :flag_of_truce:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!